Neuhofen für eine multikulturelle, offene und gastfreundliche Gesellschaft

Beiträge mit Schlagwort ‘Neuhofen’

Neuhofen 4 multikulturell

Neuhofen 4 multikulturell

…ist nicht nur der Name einer neuen freien Arbeitsgemeinschaft, die sich für eine multikulturelle, offene, freie, gastfreundliche und tolerante Gesellschaft engagiert, sondern auch das Motto für Initiative für Gastfreundschaft und für ein friedfertiges, gewaltfreies und von Respekt erfülltes Leben von Menschen unterschiedlichster Herkunft und mit vielfältigem kulturellen Hintergrund.

Das Projekt und die Arbeitsgemeinschaft sind entstanden nach dem Überfall von Neo-Nazis in der kleinen Pfalz-Gemeinde Neuhofen in der Pfalz vor rund einem Jahr und nach weiteren Angriffen von Neo-Nazis gegen die Sozialdemokratische Partei (SPD) in Neuhofen.

Neuhofen in der Pfalz ist eine beschauliche und kleine Gemeinde mit rund 7.400 Einwohnern in der Vorderpfalz, im Rhein-Pfalz-Kreis und befindet sich im Bundesland Rheinland-Pfalz.

Als Jugendlicher bin ich zum Teil in der Gemeinde Neuhofen in der Pfalz aufgewachsen, bevor ich aus privaten und beruflichen Gründen die englische Hauptstadt London in Groß Britannien neben New York City zu meiner neuen Wahlheimat wählte. Einen weiteren Teil meiner Kindheit verbrachte ich in der Stadt Ludwigshafen. Mein Vater, Manfred Klamm, verstorben in der Folge eines schweren Auto-Unfalls im Jahr 2000, arbeitete damals noch als Feuerwehr-Obermann bei der Städtischen Berufsfeuerwehr in Ludwigshafen am Rhein, so dass ich mit meinen beiden Schwestern zum Teil in der Stadt Ludwigshafen am Rhein aufgewachsen bin.

Meinen Großvater, väterlicherseits, Emil Klamm, leider auch schon 1996 verstorben, ist vielen Menschen in Neuhofen noch aufgrund seines Engagements für die Handball-Spieler und in weiteren Bereichen bekannt.

Meinen Großvater, mütterlicherseits, den seit 1945 vermissten französischen Offizier HEDI SABAOT, kennt in Neuhofen leider kein Mensch. Der Vater meiner Mutter und mein Großvater HEDI SABAOT, geboren in Tunis in Tunesien war französischer Offizer und 1945 in Kaiserslautern in der Pfalz stationiert. Mein Großvater, mütterlicherseits, wird seit 1945 vermisst. Seit meinem 16. Lebensjahr, im Jahr 1984, als ich erstmals als Journalist im Alter von 16 Jahren für die damals noch in Speyer am Rhein erscheinende Tageszeitung TAGESPOST Speyer, tätig wurde, suche ich meinen Großvater. Leider war die Suche bislang nicht erfolgreich, da 64 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, deutsche und französische Behörden sich immer noch weigern, meiner Mutter, meinen Schwestern und mir die Daten unseres Vaters und Großvaters frei zu geben.

Schon dieser kleine Auszug aus meiner eigenen Biografie beschreibt das naheliegende und verständliche Engagement für eine multikulturelle Gesellschaft, sei es in Neuhofen, Strasbourg, Paris, Stockholm, London oder in New York City.

Seit 1984 bin ich als Journalist, Rundfunk-Journalist, Autor, Schriftsteller, Buch-Autor, Moderator, Radio- und Fernseh-Produzent nicht nur für Tageszeitungen tätig, sondern auch für Radio-Stationen, Fernseh-Stationen, Nachrichten-Agenturen, Magazine und Online-Magazine. Zudem bin ich seit 1986 Verleger und Herausgeber des kleinen internationalen Reise- und Nachrichten-Magazines British Newsflash Magazine, (www.britishnewsflashmagazine.wordpress.com, www.britishnewsflash.org). Meine berufliche Arbeit als Journalist, Rundfunk-Journalist, Autor, Schriftsteller, Moderator und im sekundären Zweitberuf seit 1993 zusätzlich als staatlich geprüfter Gesundheits- und Krankenpfleger und Rettungssanitäter führte mich in eine Vielzahl von Ländern, unter anderem in meine zweite Heimat, nach Frankreich, Groß Britannien, Schweden, Beligen, Luxemburg, Spanien, Österreich, Schweiz und in die Vereinigten Staaten von Amerika.

Seit 1984 bin ich Autor von insgesamt 9 veröffentlichten Büchern und so gibt es eine ganze Menge guter Gründe dafür, dass ich zu Beginn des November 2010 die freie Arbeitgemeinschaft Neuhofen 4 multikulturell in das Leben gerufen habe, gesprochen und ausgeschrieben sollte es richtig bezeichnet werden als NEUHOFEN FOR MULTIKULTURELL, meint in deutscher Sprache Neuhofen für eine multikulturelle Gesellschaft, in der ALLE MENCHEN OHNE AUSNAHME, Würde, Anerkennung, Respekt, Frieden, Leben, Teilhabe, Freude, Feunde und Glück finden können.

Die freie Arbeitsgemeinschaft Neuhofen4multikulturell arbeitet mit der internationalen Jüdisch-Christlichen John Baptist Mission of Togo, Vertretung für Deutschland und Vertetung für Groß Britannien (www.missionjb.org, www.johnbaptistmission.org, www.johnbaptistmission.wordpress.com) zusammen. Die internationale John Baptist Mission of Togo (Johannes der Täufer Mission von Togo) wurde im Jahr 2004 von Reverend (Pfarrer) YAWOVI NYONATO in LOME in Togo in West-Afrika gegründet.  Die international tätige Mission ist eine Mission für soziale Entwicklung und für inter-religiösen Dialog, so dass die Mission permanent Kontakt zu Menschen des christlichen, jüdischen, moslemischen, buddhistischen, hinduistischen, indianischen  und atheistischen Glaubens pflegt, um nur einige wenige Beispiele zu nennen.

Andreas Klamm – Sabaot, französisch-deutscher Journalist

Gründer der freien Arbeitsgemeinschaft

Neuhofen 4 multikulturell

http://www.neuhofen4multikulturell.wordpress.com

12. November 2010

Advertisements